Pflanzen Online kaufen bei Ihrer Nr-01 unter den Pflanzen Onlineshops

Hibiscus oder Hibiskus

Der Hibiscus / Hibiskus als Zierpflanze

Diese findet man als Zierpflanzen in Gärten und Parks, sie können aber auch als Zimmerpflanzen verwendet werden. Aus den Blüten des Hibiscus wird Tee hergestellt. Dieser besticht durch seine tiefrote Farbe und den süßlichen Geschmack nicht nur im orientalischen Raum viele Teetrinker.

Als ein- oder mehrjährige und krautige Pflanze wächst der Hibiscus im Freiland bis auf eine Höhe von drei Metern. Zimmerpflanzen hingegen sind durch Wuchshemmer klein gehalten und werden nur rund 30 Zentimeter groß. Die Blätter des Hibiscus sind dunkelgrün und glänzend. Sie werden zwischen fünf und zehn Zentimeter lang und stehen meist einzeln in den Blattachseln. Der Hibiscus blüht in verschiedenen Farben von Weiß und Rosa über Orange, Rot und Violett bis hin zu zweifarbigen Kombinationen. Zudem wird Hibiscus oft als Hochstämmchen kultiviert, auch kann er als Heckenpflanze eingesetzt werden.

Pflege und Pflanzung von Hibiscus

Generell gilt Hibiscus als pflegeleicht und dankbar. Die Pflanze bevorzugt kalkhaltige Lehmböden. Ein heller, halbschattiger Platz ist für Hibiscus die optimale Wahl. Am besten pflanzt man Hibiscus im Frühjahr in einem Abstand von vierzig bis fünfzig Zentimetern, damit die fleischigen Wurzeln ordentlich anwachsen können.

Hibiscus eignet sich hervorragend zur Solitär- oder Heckenpflanzung. Außerdem kann er gut in der Nähe von Steingärten mit Mittagsblumen oder Männertreu gepflanzt werden. Hier setzt er dekorative Akzente und bildet ein harmonisches Bild.