Pflanzen Online kaufen bei Ihrer Nr-01 unter den Pflanzen Onlineshops

Bienenbaum direkt aus der Baumschule kaufen

Herkunft vom Bienenbaum

Neben den Rautengewächsen ist der Bienenbaum auch mit den Citrusfrüchten sowie Diptam verwandt. Die Rautengewächse (Rutaceaen) enthalten ätherische Öle und strömen diese aus. Dies ist insbesondere bei heißer Witterung der Fall. Rautengewächse haben ihre Heimat in Ostasien vornehmlich in China und waren in Europa bis vor 50 Jahren weitgehend unbekannt. Bis dahin fand man sie hier ausschließlich in botanischen Gärten. Sie enthalten neben den Ölen auch viel Zucker, Säuren und Vitamine.

Der Bienenbaum ist winterhart und verträgt Temperaturen von bis zu - 17 Grad. Der einzelne Baum wird bis zu zwölf Meter hoch und hat eine breite sowie runde Krone. Er ist schnellwachsend und erreicht in einem Jahr eine Höhe von rund einem Meter. Bei Gruppenpflanzungen sollte man die Bienenbäume in einem Abstand von drei bis fünf Metern pflanzen.

Bienenbäume sind sommergrüne und haben eine bräunlich-graue Rinde. Im Winter trägt der Bienenbaum freie Winterknospen. Die Blätter sind unpaarig gefiedert und verteilen sich auf sieben bis elf Fiederpaare. Aus diesem Grund ähnelt der Bienenbaum dem Holunder.

Bienenbaum im Garten

Der hauptsächlich von Juni bis Oktober Blüte tragende Bienenbaum lockt Bienen an und ist daher oftmals in der Nähe einer Imkerei zu finden. Die Blüten sind für die Bienen eine beliebte Nahrungsquelle. Die Pflege ist einfach und der Bienenbaum sollte normal aber regelmäßig gegossen werden. Doch auch mit Hitze und Trockenheit kommt der Bienenbaum gut zurecht. Als Standort sollte daher ein sonniger Ort gewählt werden.