Pflanzen Online kaufen bei Ihrer Nr-01 unter den Pflanzen Onlineshops

Fichte

Die Fichte im Portrait

Ihr Vorkommen erstreckt sich von Skandinavien bis zum Balkan. In Mittelgebirgen ist die Fichte natürlich erst ab 800 Metern Höhe vertreten. Forstlicher Anbau sorgt für eine weitere Verbreitung. In den bayrischen Alpen sind Fichten bis auf 1.500m Höhe vorhanden.

Die Fichte ist immergrün und es gibt verschiedene Arten. Für den eigenen Garten ist die Bosnische Zwergfichte (Pinus leucodermis Malinki) ebenso beliebt wie die Blaue Igelfichte (Picea glauca Echiniformis). Beide Arten sind kleinbleibend und erreichen Höhen zwischen 50 Zentimetern und zwei Metern.

Fichtenzweige sind rau und die Nadeln sind zugespitzt und steif-stechend. Im Querschnitt zeigt sich die Fichtennadel rautenförmig und daher kantig. Sie sind ein bis 2,5 Zentimeter lang und ungefähr 1 mm dick. Die kupferbraune Borke löst sich in rundlichen Schuppen ab.

Blüten und Früchte der Fichte

Die männlichen Blüten der Fichte sind beim Aufblühen karminrot und teilweise von purpurrot bis gelb verfärbend. Weibliche Blüten sind ebenfalls rötlich, wirken allerdings hellrot bis gelbgrünlich. Die Blüten sind lediglich in den oberen Regionen der Krone vertreten und bilden sich zu Zapfen aus. Die Zapfen der Fichte sind zehn bis 15 Zentimeter lang und drei bis vier Zentimeter dick. Dazu sind Fichtenzapfen immer etwas harzig.

Das Holz der gemeinen Fichte wird zur Herstellung von Papier genutzt und sie liefert zudem gutes Bauholz. Durch die Züchtung verschiedener Arten gibt es heute Hängeformen sowie auch niedrige Zwergformen der Fichte.