Heidelbeere Blaubeere Schwarzbeere

Die Heidelbeere hat viele Namen, ob Blaubeere oder Schwarzbeere, alles meint das gleiche: kleine unglaublich leckere und gesunde blaue Kugeln die man im Wald, Moor oder auf Bergen findet.

 

Heidelbeeren selbst anpflanzen? So geht’s

Heidelbeeren anpflanzen ist kein Problem beim richtigen Boden, Licht und wenn man ein paar Dinge beachtet. Die Beeren sind ein Heidekrautgewächs daher lieben sie feuchte Böden in Moorlandschaften euer Garten muss daher humusreich, kalkfrei und etwas feucht sein. Passt nicht zu deinem Garten – naja, dann kannst du wie folgt nacharbeiten:

1.     Den Humus-Gehalt kannst du mit Komposterde erhöhen und gleichzeitig den Boden auflockern.

2.     Nicht vergessen etwas Sand unterzumischen damit es schön moorig wird 😉

Heidelbeeren sind Flachwurzer, Sorge also für etwas mehr Platz an der Oberfläche. Du willst deinen Garten nicht versumpfen – na, dann pflanz in großen Kübel an, das geht auch!

 

Heidelbeer Pflanzzeit

Die beste Zeit zum Pflanzen ist Herbst oder Frühling.

 

Wie pflanze ich Schwarzebeeren?

Setze deine Pflanzen nicht zu tief, das mögen sie nicht. Besser ist es, wenn der Erdballen noch zu sehen ist.  Anschließend solltest du die Erde mit etwas Rindenmulch (sie liebt Nadelholzmulch wie Fichte) abdecken, so bleibt alles schön feucht, das mag die Beere gern. Auch garantiert es dass sich Mykorrhiza-Pilzen ansiedeln mit denen die Beeren eine symbiotische Beziehung bilden. Der Pilz ist übrigens obt in Erden oder Düngemittel als Zusatz enthalten.

Ein kleiner Schnitt der Blüten und Fruchtansätze hilft der Pflanze bei der Wurzelbildung. Sie wird dadurch voller und vor allem langfristiger wachsen.

 

Blaubeere und seine Nachbarn

Zwischen den einzelnen Sträuchern sollte mindestens ein Abstand von 70 cm gegeben sein, sonst kommen sich die Wurzeln in die Quere, was dem Wachstum schadet. Mixt man verschiedene Sorten wie zum Beispiel die Puru-Heidelbeere und die Azoren-Heidelbeere, so kann man die Erntezeit verlängern durch unterschiedliche Reifezeiten, achtet aber darauf, dass eure Blaubeeren zum Verzehr geeignet sind. Die Zier-Heidelbeere ist zwar wunderschön anzusehen, aber absolut ungenießbar.  Gern gesehene Nachbarn sind Cranberry, Johannisbeere, Stachelbeere oder Rhododendron.

 

Tipp: Wusstet Ihr, dass Heidelbeeren sich selbst befruchten? Pflanze daher immer mehrere Sträucher zusammen, sie befruchten sich gegenseitig!

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

On Key

Related Posts

gartenteich algen entfernen

Was kann man gegen Blaualgen im Teich tun?

Die Blaualgen sind im Grunde keine Algen, sondern eigentlich Cyanobakterien. Diese Blaugrünbakterien können, ebenso wie Pflanzen, die Photosynthese ausüben. Sie besitzen keinen echten Zellkern und